Bekanntmachung

Tag des offenen Denkmals

11. September 2016

Jetzt werden an der Äppel­allee 27 auf drei Stock­werken insgesamt 32 Büroräume für Gründer, Agenturen, Freibe­rufler angeboten. Sie sind zwischen 14 und 35 Quadrat­meter groß, dazu gibt es moderne Bespre­chungs­räume, Teeküchen, großzügige Kommu­ni­ka­ti­ons­zonen und eine Dachter­rasse als Gemein­schafts­be­reiche die allen Mietern offen­stehen. Mit Liebe zum Detail und einem ideen­reichen Bauleiter ging es an die Arbeit: „Das Haus ist ein Einzel­denkmal, wir haben also eng mit der Denkmal­schutz­be­hörde zusam­men­ge­ar­beitet“, sagt Fauth. Heraus­ge­kommen sind Räume, die einer­seits die Anfor­de­rungen moderner Büros erfüllen, anderer­seits aber auch den Charme der Vergan­genheit spüren lassen.

Das Startwerk selbst ist ein wahres Kleinod. In Sicht­weite des Biebricher Bahnhofs haben Handwerker im histo­ri­schen Gebäude moderne Büroräume in die Backstein­hülle des Altbaus von 1888 gezaubert. 

Quelle: Frank­furter Rundschau 08.Juni 2016

Startseite | Datenschutz | Impressum

© 2017 BAI PLANUNG