Reha Werkstatt

Neubau und Erweiterung

Ort: Wiesbaden

Brutto-Grundfläche: 1515 m²

Bauherr: öffentlich institutionell

Vor eine große Verant­wortung stellten uns die Erwei­terung und der Umbau der Reha-Werkstatt in Wiesbaden. In mehreren Bauab­schnitten galt es Struktur, Funktion, Barrie­re­freiheit, Archi­tektur und Wirtschaft­lichkeit mitein­ander zu vereinen. Die größte Heraus­for­derung galt es aller­dings den Umbau im laufenden Betrieb zu koordi­nieren. Das Quartier sollte städte­baulich durch die Anordnung von Neubau an den Bestand profi­tieren. So sah der Entwurf vor, aus der bestehenden Bebauung mit dem Haupt­ge­bäude und einem solitären Wohnbau­körper eine kompakte Neuordnung zu generieren.

Mit dem Überbau der Hofein­fahrt wird optisch aber auch funktional, der Bestand mit dem Neubau verbunden. Im Überbau befindet sich ein neuer Schulungs- und Veran­stal­tungsraum sowie der Verbind­bin­dungsflur zwischen den beiden Oberge­schossen. Im ersten Bauab­schnitt wurden die zwei bestehenden Wohnbauten zurück­gebaut um an dieser Stelle das neue, zweige­schossige Werkstatt­ge­bäude errichtet. Die Werkstatt beher­bergt im Erdge­schoss einen Wäsche­rei­be­trieb im Oberge­schoss einen Verar­bei­tungs- und Monta­ge­be­trieb und im Unter­ge­schoss Lager­flächen und Gebäu­de­tech­nische Flächen.

Im zweiten Bauab­schnitt wurde der Bestand renoviert. Im Fokus stand die Anpassung der Oberflächen an den Neubau und die Renovierung und Struk­tu­rierung von Funkti­ons­be­reichen wie beispiels­weise der Kantine und deren Essen­ausgabe. Die Oberflächen von Neubau und Bestand sind sowohl von Außen als auch von Innen einheitlich gehalten und bilden auf diese Weise eine Einheit.

Startseite | Datenschutz | Impressum

© 2017 BAI PLANUNG